Montag, 5. Juni 2017
Die Heldenmutter
Was haben die Makkabäer-Bücher und etwaige daraus ableitbare Prophezeiungen eigentlich mit der Muttergottes und damit mit diesem Blog der Friedenskönigin zu tun?

Sehr viel, auch wenn die Makkabäer eher für die kriegerische Auseinandersetzung stehen, wie sie sich auch heute wieder ankündigen.

Eine Antwort liegt in der Erzählung der Heldenmutter, die mit ansehen muss, wie ihre sieben Söhne zu Tode gefoltert wurden.

Das hat viel mit der Gottesmutter unter dem Kreuz ihres Sohnes zu tun.

Die Erzählung über die Heldenmutter findet man in 2.Makkabäer, Kapitel 7.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 15. Mai 2017
Papst-Kritik an Medjugorje-Erscheinungen
Wie gemeldet wird, hat der Papst - ausgerechnet auf dem Rückflug von Fatima - seine starke Abneigung gegen die täglichen Erscheinungen von Medjugorje klar zum Ausdruck gebracht.

Zur Meldung hier.

Es gibt gleich mehrere Punkte, bei denen ich dem Papst widersprechen muss:

1. Wenn Papst Franziskus meint eine Mutter sei keine "Chefin eines Telegrafenamtes, die täglich eine Nachricht schickt", dann wird hier ein Gegensatz aufgebaut, der nicht besteht. Mal abgesehen, dass es aus Medjugorje nur monatliche Botschaften gibt, so hatte jedenfalls meine Mutter täglich eine Nachricht für mich. Die Nachricht, dass sie mich liebt...! Für mich sehr bedeutsame Nachrichten!

2. Zwischen den anfänglichen Erscheinungen und den aktuellen unterscheiden zu wollen, ist Unsinn. Beide hängen von der Glaubwürdigkeit der Seherkinder ab. Und das sind die selben Personen. Waren ihre Zeugenaussagen damals glaubwürdig, so sind sie es auch heute. Denn wären sie heute nicht mehr glaubwürdig, so wären auch die damaligen Zeugenaussagen der Seherkinder beschädigt und damit für eine Anerkennung unbrauchbar.

Weder in Medjugorje noch in dem Umfeld von Medjugorje habe ich etwas beobachten können, was mich an der Glaubwürdigkeit der Seher zweifeln ließe!

Update:

Einzelheiten zum Ruini-Bericht hier.

Darin finde ich gut zunächst einmal die ersten sieben Erscheinungen anzuerkennen. Aber nicht, weil die späteren bis heute unglaubwürdig wären, sondern weil sie noch andauern.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 12. Mai 2017
Chanukka
Ein weiterer Grund für die Makkabäer-Bücher als heilige Schriften ist innerjüdisch:

Als der jüdische Kanon festgelegt wurde, da war das Buch Ester sehr umstritten und es fand nur den Eingang in dem Kanon, weil es die Einsetzung des Jom Kippur Festes beschreibt, was ohne das Buch Ester fehlen würde.

Doch was ist mit Chanukka? Dieses wichtige Tempelweihfest - gerade in Zeiten wo es keinen Tempel gibt - wird bis zum heutigen Tag begangen und hat einen sehr hohen Stellenwert.

Doch welches Buch im jüdischen Kanon erzählt die Einsetzung von Chanukka? Keines!

Ein klarer Beleg für die Unvollständigkeit des jüdischen Kanons. Die Makkabäer-Bücher bieten sich geradezu an.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 29. April 2017
Spätschriften des AT
Die Spätschriften des Alten Testamentes wurden nicht erst im Zuge der Gegenreformation in die Bibel aufgenommen, wie oft fälschlicherweise behauptet wird.

Sondern das Tridentinische Konzil bestätigte diese Schriften nur als deuterokanonisch, weil Luther diese Schriften zuvor verwarf. Enthalten sie doch Passagen, die Luthers Lehre klar widersprechen.

Schon durch Papst Damasus I. im vierten Jahrhundert ist verbindlich festgelegt, dass diese Bücher zum Kanon der Heiligen Schriften zählen. Unter ihnen sind auch die beiden Bücher der Makkabäer, die hier näher für unsere Zeit und für den Nahen Osten und Israel beleuchtet werden sollen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 19. April 2017
Makkabäer Geheimnis
In den Büchern der Makkabäer steckt ein prophetisches Geheimnis für unsere heutige Zeit für den Staat Israel und der gesamten Region. Später mehr dazu...

... link (0 Kommentare)   ... comment


Montag, 3. April 2017
Das größte Wunder von Medjugorje
Der päpstliche Gesandte Erzbischof Hoser in Medjugorje spricht in einer Messe über das größte Wunder von diesem Ort: hier.

Volle Zustimmung!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 4. Januar 2017
Loreto
Ein wichtiger Wallfahrtsort ist Loreto, wohin im Mittelalter das Haus der Heiligen Familie gebracht wurde.

Die Kapelle dort zeigt aber auch noch weitere interessante Hinweise...

Hoffe bald mal dorthin reisen zu können.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 12. November 2016
Die letzte Posaune
Ist der neugewählte US-Präsident Trump die im Neuen Testament (1.Korinther 15:52 und 1. Thessalonicher 4:16) erwähnte letzte Posaune (engl. trumpet, trump)?

In dieser Präsidentschaft sollten wir aufmerksam nach Israel schauen...

Auch in diesem Zusammenhang bedeutsam: Gott hatte bei US-Wahl Hand im Spiel

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 6. Oktober 2016
Namen für Engel?
Da Maria auch Königin der Engel ist, werde ich auf diesem Blog auch über Engel schreiben.

Als erstes habe ich etwas interessantes auf zenit.org gefunden: hier.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 20. April 2016
Eucharistisches Wunder in Polen anerkannt
Eine gewandelte Hostie ist bei einer Messe auf dem Boden gefallen und wurde, um sie darin aufzulösen, in Wasser gelegt, wie das in einem solchen Fall üblich ist.

Doch statt sich aufzulösen, färbte sich die Hostie rot. Mehr noch eine fachärztliche Untersuchung ergab, dass sich menschliche Herzmuskelfasern gebildet hatten.

Dies wurde nun als eucharistisches Wunder anerkannt!

Bericht hier.

... link (0 Kommentare)   ... comment